Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Nach einem Studium der Sozial-, Ernährungs- und Haushaltswissenschaften arbeitete Gerd Billen zunächst als freier Journalist bevor er 1983 Pressesprecher des Bundesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz wurde. 1985 – 1992 Bundesvorsitzender und Mitbegründer der Verbraucher Initiative e.V. 1989 gründete er Neuland-Fleisch mit und wurde dessen Bundesvorsitzender. 1993 bis 2005 war er Bundesgeschäftsführer des Naturschutzbunds Deutschland NABU. Im Anschluss arbeitete er als Leiter des Bereichs Umwelt- und Gesellschaftspolitik der Otto Group.  2007 wurde er zum Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverbands. Seit 2013 ist er Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Zudem ist er Verwaltungsrat der Stiftung Warentest, Aufsichtsrat von Consumers International und im Nationalkomitee der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014.“